Vertriebscoach Sales Professional

Genießt ein Vertriebler regelmäßig ein konsequentes und gutes Vertriebscoaching, verbessert sich seine Verkaufsperformance fast automatisch. Ein qualitativ hochwertiges Vertriebscoaching ist also mit ein Erfolgsgarant für Vertriebserfolg!
Doch was macht ein Vertriebscoaching qualitativ hochwertig? Sicherlich sind eine gute Methodik und Didaktik sowie die persönliche Wirkung des Coaches hierfür sehr entscheidend. Zusätzlich bedarf es jedoch auch wertvoller Vertriebs-Impulse, die sehr konkret auf die Herausforderungen im Vertrieb einzahlen. Führen wertvolle konkrete Tipps des Coaches unmittelbar zu einer erfolgreichen Umsetzung im Vertriebsalltag des Coachees, werden die Vertriebscoachings besonders geschätzt. Vertriebscoaching wird erst dann nicht gescheut, sondern aktiv nachgefragt!

Genau hier setzt diese Ausbildung an. Aufbauend auf der Ausbildung zum Vertriebscoach, finden Ihre Vertriebscoaches hier ein Potpourri von 100%ig praxiserprobten und zeitgemäßen Anregungen und Tipps rund um den Emotionalen Verkauf. Mit der hier zugrunde liegenden EQ Selling – Methode erhalten Ihre Vertriebscoaches Impulse, mit denen sie auch durchaus erfahrene Verkäufer begeistern werden!

Zielgruppe

Vertriebscoaches, die Ihr Repertoire zur zeitgemäßen Vertriebspraxis ausbauen möchten (EQ Selling – Methode)

Methoden

  • Besuch von Online-Kursen, individuelle Zeiteinteilung
  • Kurzvideos inklusive Durcharbeit passender Downloads
  • Reflexionsaufträge
  • Kurze Transfer-Checks
  • Persönlicher Austausch und Vertiefung in Lehrgesprächen und Übungen

Trainer

Irena Fiedler

Kosten

3.950 Euro zzgl. MwSt

Dauer

  • 2 Tage Präsenz
  • 5 Onlinekurse mit einer Gesamtlernzeit ca. 3 Tage (44 kurze Videos mit ca. 200 min., 44 Downloads, 3 E-Books, 5 interaktive Übungsparts)

 

Modul I (Lernzeit ca. 1 Tag, verteilt): Onlinekurs „Vertriebserfolg am Telefon“

Resultate: Die Teilnehmer*Innen …

  • erfahren, wie es gelingt, die Werte von Kunden treffsicher zu ermitteln.
  • erkennen die Wichtigkeit der Emotionen im Verkauf in konkreten Situationen.
  • erfahren, warum nur eine gehirngerechte Akquisition Erfolge generiert.
  • lernen auch die Telefonie sehr verbindlich zu gestalten.

Inhalte:

  • Kunden-Werte ermitteln und im Kundengespräch gezielt nutzen
  • WERTschätzende Einwandbehandlung
  • Festigung der Beziehungen zwischen Kunden und Verkäufern am Telefon bei gleichzeitiger charmanter Beharrlichkeit
  • souveräner Umgang mit Kundenemotionen
  • die Wirkung der Stimme und Sprache am Telefon verfeinern
  • die gehirngerechte Akquisition erlernen und anwenden
  • die Columbo-Methode perfektionieren
  • umfangreiche Auswahl gehirngerechter Ansprachen in der Finanzbranche
  • Nutzung des meist brachliegenden Potenzials der „ruhenden Kundenbeziehungen“
  • sinnvolle Selektion und Anregungen zur Bändigung der eigenen inneren Schweinehunde (u.a. Wasserfallstatistik)
  • „Nie wieder hinterher telefonieren!“ – Verbindlichkeit in der Telefonie
  • insgesamt: eigene Werte-Analyse, 20 Videos (zusammen 240 Min.), 3 E-Books, 19 weitere Downloads, 9 Übungen, 2 Transfer-Kurzchecks, 1 zusätzliches Webinar

 

Modul II (Lernzeit ca. 3,5 h, verteilt): Onlinekurs „BeraterPERSÖNLICHkeit“

Resultate: Die Teilnehmer*Innen …

  • erkennen die Notwendigkeit, die eigenen Werte im Verkauf zu transportieren.
  • lernen, den Trendwerten im Verkauf (Nähe, Vertrauen und Sicherheit) mit ihrer Beraterpersönlichkeit gerecht zu werden und sich dem Kunden nahbar zu zeigen.
  • werden sprachfähig, zeigen ihre Beraterpersönlichkeit.

Inhalte:

  • authentischer Ausdruck der eigenen Werte
  • eigene Werte im Kundengespräch zum passenden Moment zielführend einsetzen
  • individuellen Elevator Pitch entwickeln und in Kundengesprächen nutzen
  • Einwandbehandlung mit dem Elevator-Pitch
  • insgesamt: 3 Videos (zusammen 31 Min.), 4 Downloads, 3 Übungen, 1 Transfer-Kurzchecks

 

Modul III (1 Tag): Transfer-Workshop

Resultate: Die Teilnehmer*Innen …

  • verknüpfen ihr didaktisches und methodisches Know-How mit den Inhalten der Kurse „Vertriebserfolg am Telefon“ und „BeraterPERSÖNLICHkeit“: Wie lassen sich diese Inhalte ideal im Coaching platzieren?
  • tauschen sich aus und erhalten Feedback.
  • betrachten konkrete Situationen.
  • erlernen, welche Form der Begleitung optimal ist, um Vertriebler als Coach zu begleiten, wenn diese ebenfalls die Onlinekurse besuchen.

Inhalte:

  • Training konkreter passender Demonstrationen
  • welches Coachingformat passt wann?
  • welche zusätzlichen Übungen kann ich als Coach bieten?
  • welche Fragestellungen und Aufträge an die Coachees passen zu diesen Themen?

 

Modul IV (Lernzeit ca. 5-6 h, verteilt): Onlinekurs „Effizient zum Abschluss“

Resultate: Die Teilnehmer*Innen …

  • wissen um die Wirkung ihrer Körpersprache auf dem Weg zum Abschluss und wissen auch die Körpersprache ihrer Kunden zu deuten.
  • erfahren, wie es gelingt, auch in herausfordernden Situationen, den Kontakt zum Kunden wieder herzustellen.
  • berücksichtigen typologische Präferenzen ihrer Kunden, um elegant zum Abschluss zu gelangen.
  • agieren abschlussorientiert auf Angebotsanfragen per Email.
  • begegnen unentschlossenen Kunden ermutigend und führen diese vom JAIN elegant und zügig zum Abschluss.

Inhalte:

  • Rapport und die Abschluss-Energie, körpersprachlich und stimmlich
  • das Spiel zwischen Asymmetrie und Symmetrie im Umgang mit dem JAIN
  • nützliche Sprachmuster
  • Fallen auf dem Weg zum Abschluss umgehen
  • Verbindlichkeit erzeugen
  • das NOA-Prinzip oder die Metzger-Strategie
  • Kundenwerte visualisieren und formulieren
  • insgesamt: 6 Videos (zusammen 58 Minuten), 8 Downloads, 7 Übungen, 1 Transfer-Kurzcheck

 

Modul V (Lernzeit ca. 4 h, verteilt): Onlinekurs „Preise und Konkurrenzangebote“

Resultate: Die Teilnehmer*Innen …

  • reagieren souverän und elegant auf forsche Preisanfragen, ohne vorausgegangenes Beratungsgespräch.
  • begegnen von Kunden vorgebrachten Konkurrenzangeboten innerlich stark und agieren gewinnend und beherzt.
  • lernen mit der Strategie „Mentaler Angelhaken“ einen erfolgreichen Weg für Beratungen mit positivem Ausgang kennen, wenn der Kunde vorerst mit anderen Angeboten vergleichen will.

Inhalte:

  • die Preis-Leistungs-Waage
  • preisbewusste Kunden emotional abholen
  • souverän vergleichen und noch souveräner verhandeln
  • Struktur „Mentaler Angelhaken“
  • gewinnender Verkauf schlechterer Konditionen
  • das Prinzip des Ausgleichs nutzen
  • insgesamt: 4 Videos (gesamt 49 Min.), 7 Downloads, 4 Übungen, 1 Transfer-Kurzcheck

 

Modul VI (Lernzeit ca. 4 h, verteilt): Onlinekurs „Empfehlungsmarketing“

Resultate: Die Teilnehmer*Innen …

  • kennen die Grundvoraussetzungen für ein gelungenes Empfehlungsmarketing.
  • verstehen, welche Kunden aktiv Empfehlungen aussprechen und verwenden aktive Empfehlungsansprachen.
  • wenden die Schwiegermutter-Strategie an.

Inhalte:

  • Empfehlenswerte Leistungen zeigen und sichern
  • Identifikation der richtigen Kunden
  • Empfehlungen auslösen, ein bunter Strauß von Ansprache-Varianten
  • Empfehlungen am Leben halten
  • Schwiegermutter-Strategie: Den Empfehlungsnehmer schon vorher kennenlernen, um von Beginn an zu punkten.
  • Einwandbehandlung bei Kundenbedenken
  • insgesamt: 11 Videos (zusammen 64 Min.), 6 Downloads, 5 Übungen, 1 Transfer-Kurzcheck

 

Modul VII (1 Tag): Transfer-Workshop

Resultate: Die Teilnehmer*Innen …

  • verknüpfen ihr didaktisches und methodisches Know-How mit den Inhalten der Kurse „Effizient zum Abschluss“, „Preise – und Konkurrenzangebote“ und „Empfehlungsmarketing“: Wie lassen sich diese Inhalte ideal im Coaching platzieren?
  • tauschen sich aus und erhalten Feedback.
  • betrachten konkrete Situationen.
  • erlernen, welche Form der Begleitung optimal ist, um Vertriebler als Coach zu begleiten, wenn diese die Onlinekurse besuchen.

Inhalte:

  • Training konkreter passender Demonstrationen
  • welches Coachingformat passt wann?
  • welche zusätzlichen Übungen kann ich als Coach bieten?
  • welche Fragestellungen und Aufträge an die Coachees passen zu diesen Themen?
  • Abschluss der Ausbildung