Weitere laden…
  • Zusatzdienste von Banken stoßen auf Skepsis bei Verbrauchern

    Das Handelsblatt berichtet über die Ansätze erster Banken in Deutschland, „digitale Ökosysteme“ aufzubauen – also Plattformen, die unterschiedliche, auch bankferne Dienstleistungen anbieten. Doch es gibt ein großes Hindernis: Nur 13 Prozent der Verbraucher würden von ihrer Hausbank zusätzlich zu Finanzservices…
  • Was Kunden zufriedener macht

    Die SparkassenZeitung berichtet über das 15. IM Symposium, das am 13. September in Frankfurt am Main stattfand. Dort diskutierten Sparkassenvorstände, wie den derzeitigen Herausforderungen ihrer Häuser begegnet werden kann. Ein besonderes Augenmerk lag dabei auf der Kundenzufriedenheit. So wurden verschiedene…
  • IM-Studie 2021: Neue Realitäten im Retail-Banking

    Für unsere IM-Studie 2021 „Neue Realitäten im Retail Banking – Chancen für Banken und Sparkassen“ haben wir über 60 Top-Entscheider deutscher Finanzdienstleister sowie 2.000 Privatkunden in Deutschland befragt und bewerten die Schlüsselfaktoren digitaler Plattformen aus Kunden- und Entscheidersicht. Außerdem diskutieren…
  • Mehr Erfolg im Baufinanzierungsvertrieb

    Das Beispiel der Sparkasse Südholstein zeigt: Seit Einführung der Plattformlösung FINMAS im Einsatz als offene Beratung sind Margen und Absatz im Baufinanzierungsgeschäft deutlich gestiegen. Dazu veröffentlicht die SparkassenZeitung einen Beitrag von Dr. Klaus Schüler und Marc Aubrecht. ZUM BEITRAG
  • Vergleichsweise lukrativ

    Check24 habe den Banken gegenüber einen großen Vorteil, sagt Dr. Oliver Mihm in der Süddeutschen Zeitung: „Sie sind schon eine Plattform und kommen über ihr Vergleichsportal zu geringen Kosten an neue Kunden. Gleichzeitig erhalten sie über das neue Bankgeschäft noch…
  • Unternehmergeist und smarte Technologien

    Das Magazin „Die Bank“ berichtet über neue Technologien im Bankwesen. Dazu sagt Frédéric Begemann: Außerdem käme mit dem Schritt von der Bank zum Ökosystem der Markenstrategie eine noch bedeutendere Rolle zu – und zwar als Bindeglied zwischen den jeweiligen Teilleistungen.…
  • Onlineplattform statt Hausbank: Baufinanzierung läuft zunehmend über das Internet

    Onlinedienstleister könnten bei Baufinanzierungen bald die Hälfte des Neugeschäfts generieren, schreibt die Hannoversche Allgemeine, und zitiert Investors Marketing: „Längst ist nicht mehr die Hausbank erste Anlaufstelle in Sachen Baufinanzierung.“ ZUM BEITRAG
  • Baufinanzierung – der Trend geht zur Plattform

    Das Magazin „bank und markt“ (Heft 4/2020) veröffentlicht einen Beitrag von Dr. Oliver Mihm und Hendrik Pelckmann über Baufinanzierungen: „In fünf Jahren dürfte jede zweite Baufinanzierung in Deutschland über eine Plattform abgeschlossen werden.“ BEITRAG AUF KREDITWESEN.DE
  • IM-Positionspapier: Baufinanzierung im Plattformzeitalter

    Baufinanzierung - früher war die Hausbank selbstverständlich die erste Anlaufstelle des Kunden, doch diese Zeiten sind offensichtlich vorbei. Neue Anbieter, Vertriebswege und Vergleichsmöglichkeiten im Zuge der Digitalisierung sowie die anhaltende Tiefzinsphase haben das Kaufverhalten nachhaltig verändert. Im Sommer 2019 haben…