Weitere laden…
  • Die besten Robo Advisors

    Die Wirtschaftswoche kürt gemeinsam mit der FMH-Finanzberatung die besten Robo-Advisor in Deutschland. Dr. Oliver Mihm wird zur weiteren Marktentwicklung zitiert: „Wachstumstreiber der Zukunft ist das Marketing, Banken haben jedoch oftmals noch die Befürchtung, dass der Robo das lukrative Fondsgeschäft kannibalisiert…
  • Neue Preispolitik: Wo Kunden noch Gratiskonten finden

    Das Handelsblatt thematisiert den Trend unter Banken, das bedingungslos kostenlose Girokonto zu streichen. Oliver Mihm rechnet damit, dass der Anteil dieser Konten weiter sinken wird. „Die Zeit des kostenlosen Kontos in der Breite ist vorbei.“ ZUM BEITRAG
  • Fast jede fünfte Bank berechnet Strafzinsen auf Girokonten oder Tagesgeld

    Immer mehr Banken verlangen von Neukunden Negativzinsen – damit beschäftigt sich das Handelsblatt. Dr. Oliver Mihm: „Viele Kreditinstitute werden Neukunden einen Freibetrag von 50.000 Euro einräumen und versuchen, von Bestandskunden für Summen oberhalb von 100.000 Euro Minuszinsen zu veranschlagen.“ ZUM…
  • Kulturwandel beginnt im eigenen Haus

    Die Förde Sparkasse macht vor, wie mithilfe datenbasierter Marktbearbeitung im Wertpapiergeschäft bis zu 50 Prozent Mehrertrag möglich sind. Dabei unterstützt das von Investors Marketing und der dwpbank entwickelte Wertpapier-Cockpit, das Daten systematisch segmentiert und aufbereitet. Die SparkassenZeitung veröffentlicht dazu einen…
  • Klarna startet Girokonto in Deutschland – und verschärft den Wettbewerb unter den Neobanken

    Über den Eintritt des schwedischen Fintechs Klarna in den deutschen Girokontomarkt berichtet das Handelsblatt. Die selbst ernannte Shopping-App kann dabei auf rund 6 Mio. App-Nutzer zurückgreifen, was Oliver Mihm als klaren Vorteil gegenüber Banken sieht: „Klarna kann mit dem Girokonto…
  • Cybersicherheit schützt neue Businessmodelle

    Über die durch die Corona-Pandemie beschleunigte Digitalisierung hin zu verstärkter Nutzung von digitalen Bankleistungen berichtet das Fachmagazin Geldinstitute. Die Fachzeitschrift führt den von Investors Marketing prognostizierten Filialabbau als Beschleuniger des Trends an. ZUM BEITRAG
  • In eine neue Arbeitswelt aufbrechen

    Das Bankmagazin berichtet über die Konsequenzen der Corona-Krise auf die Arbeitswelt der Finanzbranche. Zur Rolle der Berater sagt Oliver Mihm: „Bei abnehmenden Filialbesuchen müssen die Berater in Zukunft noch mehr zu Vermittlern der Regionalität werden – nur eben digital“. ZUM…
  • Warum Hamburger jetzt vermehrt auf Online-Banking setzen

    Das Hamburger Abendblatt zitiert Investors Marketing zum Thema Filialschließungen: „Coronabedingt dürften bis zum Jahr 2025 zusätzlich 3500 Filialen wegfallen.“ ZUM BEITRAG
  • Viele Kunden wechseln von der Fililale zum Online-Banking – und bleiben dort

    Viele Kunden möchten auch nach Corona ihre Bankgeschäfte online erledigen, berichtet das Handelsblatt, und bezieht sich auf die Prognose von Investors Marketing, „dass die Zahl der Geschäftsstellen bundesweit bis zum Jahr 2025 auf 16.000 absackt.“ ZUM BEITRAG